Jahresrückblick

Das war 2018!

Das Jahr 2018 ging für mich ganz wunderbar los mit einer Reise nach London im Januar zum 90. Geburtstag meiner Tante Inge. London ist einfach großartig und es war schön die Londoner Familie wieder zu sehen. Der Geburtstag meiner Tante wurde fulminant gefeiert, sogar mit Karaoke und sehr viel Champagner. So stelle ich mir das an meinem 90. auch vor. Außerdem bin ich im Januar zum zweiten Mal selbst Tante geworden. Meine Nichte Frieda ist ganz bezaubernd. Leider sehe ich sie nicht so oft, wie ich gerne würde, meine jüngste Schwester lebt in Innsbruck, aber meine andere Schwester und mein Neffe sind ja hier in Regensburg. Wie schon die letzten Jahre war ich Anfang des Jahres wieder mit meiner Reisefreundin Elke in Asien – 3 Wochen Indien waren es diesmal. Ich hatte lange Zeit ein bißchen Bammel vor Indien, vor der Armut und allem was man so hört. Das verflog aber alles schnell, als ich dort war und Südindien hat mein Herz im Sturm erobert. Ganz besonders schön fand ich die Backwaters und den Tempel in Madurai. Indien hat mich sehr berührt. Es war sicher nicht meine letzte Indienreise. Hier der Reisebericht Indien.

Madurai Tamil Nadu
Madurai Tamil Nadu

2018 war also wieder mit vielen schönen Reisen gefüllt: ich war Anfang des Jahres noch in Wien und Bratislava, mit Freundinnen dann im April in Vilnius und im Mai in Dublin, mit meinem Freund Thorsten im Juni auf einer Dänemark / Norwegen Tour, im Spätsommer mit dem Zelt in Süditalien, im Herbst auf Mallorca und im November in Marrakesch. Unglaublich, 11 Länder. Und schon bald geht es wieder nach Asien: im Januar fliegen Thorsten und ich auf die Philippinen mit einem mehrtägigen Stopp in Bangkok. Wir freuen uns schon. Im Hotel Orphée, wo ich ja hauptsächlich zu finden bin, ist momentan der Teufel los – insofern ist es für mich immer schön, eine Reise in Aussicht zu haben.

Dieses Jahr ging außerdem meine zweite Internetseite an den Start: ich betreibe zusätzlich zu Travelnette.net das Online-Magazin www.regensburgnow.de, was viel Spaß macht und gut läuft. Theater mache ich mit meiner Freundin Ursula auch immer noch, das Marlene-Dietrich-Programm spielen wir noch ein letztes Mal im Januar im Theater, dann ist erstmal Pause. Im September 2019 haben wir im Turmtheater Premiere mit unserem neuen Programm: „Mensch Marylin – ein Abend über die Monroe“. Es ist also immer was geboten. Und das Orphée gibt es ja auch noch. Dieses Jahr bin ich seit 20 Jahren im Orphée. Wahnsinn! Es macht immer noch Spaß und ich habe tolle Kollegen. Und gibt es einen besseren Beruf, als ein Hotel zu leiten, wenn man selbst so gerne reist? Ich glaube kaum.
Viele Gründe also dankbar zu sein. Und das bin ich.

Indien. Mein Lieblingsbild 2018

Wie sieht es sonst mit Reiseplänen für 2019 aus? Die große Reise auf die Philippinen inklusive Bangkok geht bald los, ich freu mich aufs Tauchen auf Cebu. Die Chance dort Walhaie zu sehen soll groß sein und dieses Jahr ist das Tauchen recht kurz gekommen. Anfang des Jahres steht außerdem ein Kurztripp nach Prag und nach Wien an. Im April geht es wieder ins Baltikum, ich fliege mit Freundinnen nach Riga. Es folgen Hamburg und wieder Dänemark. Das reicht erstmal fürs erste Halbjahr. Und wer weiß, was das Jahr sonst noch bringen wird. Vielleicht klappt im Herbst eine Iranreise, da möchte ich schon sehr lange mal hin. Wir werden sehen…

Euch allen wünsche ich einen guten Rutsch in ein glückliches und gesundes neues Jahr!

Eure Annette

In Apulien

 

Published by